Schlagwort-Archive: Hilke-Gesa Bußmann

Interview mit der Autorin Hilke-Gesa Bußmann

Liebe Leser, ich möchte an dieser Stelle nochmals auf ein Interview aufmerksam machen, das ich vor einiger Zeit gemacht habe. Das vollständige Interview könnt ihr HIER finden! Ich schreibe dort über meine Art zu schreiben, meine Vorstellungen von Literatur und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über die Autorin | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Blogparade: Wovon sollen wir träumen Teil 2

Liebe Leser, nachdem ich mich im ersten Teil der Blogparade „Wovon sollen wir träumen?“ sehr mit Literatur beschäftigt habe und meine Gedanken dazu niedergeschrieben habe, lässt mich ein Gedanke nicht mehr los: Schreib einen zweiten Teil, einen, der noch weitreichender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken über Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Rezension zu „Jeder Tag endet mit dem Tod“ von Michael Schröder

Kriminalistische Feinstarbeit in gekonnter Sprachvielfalt Michael Schröder überzeugt mit seinem Krimi „Jeder Tag endet mit dem Tod“ „Das war nicht mehr SEINE Welt, die sich drehte …“ Dies ist einer der zentralen Schlüsselsätze, die einem nicht nur vom Text her … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Der erste Erfolg: „Lieb mich!“ wird verlegt

Liebe Leser, einige von euch haben es ja bereits bei Facebook auf der Fanpage (Fanpage) oder auf meiner Facebookseite (Facebookseite) gelesen, ich möchte es euch an dieser Stelle aber noch einmal persönlich sagen: Der Roman „Lieb mich!“ wird beim AAVAA-Verlag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romanprojekt "Lieb mich!" | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Blog-Parade: Wovon sollen wir träumen?

Wovon sollen wir träumen? Liebe Leser, „schmerzwach“-Blogbetreiber Jannis hat mich auf eine schöne Blog-Parade aufmerksam gemacht, bei der ich auch gerne teilnehmen möchte. Das Thema ist: Wovon sollen wir träumen? Ich brauchte nicht lange zu grübeln, um mir alle meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken über Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Das ist ja tschick! Rezension interaktiver Lesezirkel Teil1

Liebe Leser, am Anfang möchte ich euch die Information geben, dass diese Rezension Teil eines interaktiven Lesezirkels ist. Gestartet wurde dieser Lesezirkel von dem Blogger „schmerzwach“ und ich hoffe, dass alle Teilnehmenden auch schön am Ball bleiben. Ziel ist, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Neue Geschichte auf dem Blog!

Liebe Leser, gestern schrieb ich einen Artikel über meine Ideenfindung. Schon lange geistert in meinem Kopf eine Idee herum, die ich in den letzten Tagen konkretisieren konnte und euch an dieser Stelle vorstellen möchte! Im Rahmen des Wettbewerbs „Jenseits vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichtensammlung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zugische Inspirationreise mit Uwe Tellkamp

Sie rattert laut vor sich hin, lauter als sonst, weil die Fenster geöffnet sind. Ein ziehendes Quietschen bei jedem Bremsen, Geknacke, das mich immer wieder unruhig werden lässt in diesem dunklen Schacht, der einem endlosen Tunnel gleicht, in dem ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken über Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

„Lieb mich!“ Leseprobe jetzt im Blog!

Liebe Leser, Liebesgeschichten gehören zu den meistgeschriebenen der Literaturgeschichte. Bereits die griechische Mythologie beschreibt Liebesgeschichten zwischen den Göttern, Eifersuchtsszenen und verschiedene Beispiele, wie man mit Liebe umgehen kann. Ohne Liebesgeschichten würde uns in der Literatur etwas fehlen. Stellt euch vor, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romanprojekt "Lieb mich!" | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Schreib gut!“ am Tag des Schreibens!

Liebe Leser, heute ist der erste „Tag des Schreibens“. Um diesem Tag alle Ehre zu machen, habe ich ihn auch wirklich größtenteils schreibend verbracht. Nicht unbedingt an meinem momentanen Projekt (einen Thriller), sondern des Jobs wegen, aber Wort ist irgendwie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Schriftstellerei | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen